Krieger- und Soldatenverein Ismaning

Vereinsausflug in die Wachau am 27.und 28.07.2013

 

Die Vorstandschaft hat die Vorerkundung für den geplanten Vereinsausflug in die Wachau abgeschlossen und kann nun einen unterhaltsamen zwei Tagesausflug anbieten.

Wir starten mit dem Bus, morgens um 07:00 Uhr am Vereinslokal und fahren nach Aschheim,um unsere Kameraden dort abzuholen.Mit einer Zwischenpause fahren wir dann nach Dürnstein in die Wachau.

Am Nachmittag werden wir die Umgebung mit gemütlichen Lokalen und vielen Sehenswürdigkeiten,wie die Ruine Dürnstein erkunden.

Nach dem Mittagessen,fahren wir dann  ( 20 km ) nach Rossatz,dort werden wir unsere Quartiere beziehen.

Zum Abendessen und gemülichen Beisammensein, haben wir eine traditionelle Buschenwirtschaft, in der wir mit Speis und Trank, bis spät abends verwöhnt werden gebucht.

Am nächsten Morgen ,nach dem Frühstück,fahren wir mit dem Bus zum Benediktinerkloster Stift Melk. Dort haben wir für interessierte eine Führung durch das wunderschöne Kloster gebucht

Das Benediktinerkloster Stift Melk, liegt in in Nieder Österreich bei der Stadt Melk,am rechten Ufer der Donau. Der heutige ( Barocke) Bau wurde in den Jahren1702 - 1746 von Jacob Prandtauer errichtet. Als Wahrzeichen der Wachau gehört es zum UNESCO - Welterbe.Es wird als " Sinnbildlichstes und  dominantestes Barockgebäude " beschrieben.

Des weiteren beherbergt es dasStiftgymnasium Melk, die älteste noch bestehende Schule Österreichs. Abt des Stiftes ist  Georg Wilfinger.

Nach der Mittagspause fährt uns der Bus nach Linz an der Donau, wo wir ein Passagierschiff besteigen und nach einer 6 stündigen Fahrt donauaufwärts Passau erreichen. An Bord kann sich jeder Reiseteilnehmer neben der Aussicht auf die großartige Landschaft mit Speisen und Getränken versorgen.

Am Ziehlhafen wartet unser Bus und bringt die Reisegruppe wieder nach Aschheim und Ismaning zurück.

 

( Hallo Thomas, vielen Dank für den Bericht)  

 

 

Bilder Folgen. 


Bildergalerie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

60650